In Kürze

  • Ausgangslage: vorgeschnittene Streifenstapel
  • Endprodukt: mit Gegendruck gestanzte Stapel
  • Möglichkeit zur In-Line-Aufstellung mit vorgelagertem Prozess
  • Ausbaubar zur ATLAS AG-1110

Einsatzgebiete

  • Inmold-Etiketten
  • Anspruchsvolle Spirituosenetiketten
  • Bierflaschenhalsfolien
  • Andere Produkte
  • Anspruchsvollste Materialien
  • Höchste Genauigkeitsansprüche
  • Mittlerer bis grosser Auflagenbereich

Fact Sheet

ATLAS AG-1120

Die ATLAS AG-1120 verbindet automatisches Streifenschneiden mit dem Gegendruckstanzprozess und ist daher eine wichtige Produktionslinie für die Weiterverarbeitung von anspruchsvollen, in Stapel gestanzten Produkten, wann immer höchste Formatgenauigkeit gefragt ist.

Unabhängig davon, ob die Maschine in- oder off-line mit dem vorgelagerten Prozess aufgestellt wird und ob die vorgeschnittenen Streifenstapel manuell oder automatisch zugeführt werden, bietet die ATLAS AG-1120 alle Flexibilität auch bezüglich der zu verarbeitenden Substrate.

Kompakt in den Abmessungen, leicht zugänglich, dank kurzer Einrichtzeit sehr effizient und sicher in der Anwendung – das sind die positiven Eigenschaften dieser Gegendruckanlage. Sie kommt vor allem dort zum Einsatz, wo höchste Leistung, aber (noch) keine In-Line-Bandierung gefragt ist (z. B. dünne Flaschenhalsfolien).

Die ATLAS AG-1120 kann mit einer automatischen Bandiereinheit ergänzt werden, sodass man von allen Vorteilen der vollautomatischen ATLAS AG-1110 Gegendruckstanzmaschine profitieren kann.